Junioren-Mannschaft des SV Oostal – eine Erfolgsstory trotz oder gerade wegen Corona

In der „Hochzeit“ der Corona-Pandemie gab es für unseren Sport viele Einschränkungen bis hin zum kompletten Sportverbot. Was macht da ein Verein, der gerade vier jugendliche talentierte Neuzugänge hat? Kapitulieren war keine Option. Es galt vielmehr, die Neulinge auf jeden Fall zu motivieren und „bei der Stange“ zu halten. Durch ein kreatives und engagiertes Trainerteam ist dies hervorragend gelungen: Theorie und mentales Training gab es online per Videokonferenzen, die Praxis wurde in Einzeltrainings streng nach den Corona-Auflagen über die ganze Woche verteilt unter Aufsicht von Vladimir Golovtchiner absolviert.

Und als dann ab Spätherbst 2021 halbwegs normaler Schießbetrieb möglich war und Rundenwettkämpfe und Meisterschaften wieder ausgetragen werden konnten, zeigte sich, dass sich Mühe und Aufwand gelohnt hatten: Unsere „glorreichen Vier“ waren immer unter den Besten

  • 1. Platz als Mannschaft im Rundenwettkampf Luftgewehr Klasse B; Platz 1, 2 und 4 in der Einzelwertung
  • Erste Plätze als Mannschaft und in der Einzelwertung bei der Kreismeisterschaft in allen Disziplinen
  • Zweite Plätze in den KK-Disziplinen bei der Landesmeisterschaft
  • Hasan Kandemir ist Landesmeister im KK Liegend
  • Kim-Marie Deschler ist Vizelandesmeisterin im KK Liegend

Jetzt hoffen wir, dass die Erfolgsgeschichte weitergeht: Alle Vier haben sich für die Deutsche Meisterschaft Ende August 2022 in München qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch und wir drücken ganz fest die Daumen!

Das Foto zeigt von links nach rechts:
Nicole Weißbeck, Trainer Vladimir Golovtchiner, Landesmeister Hasan Kandemir, Ayse Kandemir und Kim-Marie Deschler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.